Einladung zur Diskussion mit Schulministerin Löhrmann

Logo LAGNRW

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie hiermit ein

am Samstag, den 04. Mai 2013 von 11.00 bis 15:00 Uhr im Kunstcafé EinBlick in Kaarst (bei Neuss)

den nordrhein-westfälischen Weg zu einem inklusiven Schul-und Bildungssystem mit Ministerin Sylvia Löhrmann in einer öffentlichen Veranstaltung zu diskutieren. Die Diskussion stellen wir unter die Leitfrage: "Wie werden die angemessenen Vorkehrungen für Kinder mit Behinderung in den allgemeinen Schulen sicher gestellt?" Die ausführliche Einladung steht hier als Anlage zum Download bereit.

Adresse für die Routenplanung:

Kunstcafé EinBlick Alte Heerstraße 16 41564 Kaarst

Einladung zum öffentlichen Teil (Fachtagung) der Delegiertenversammlung des Landesbehindertenrats NRW

Logo LAGNRW

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie zum öffentlichen Teil (Fachtagung) der Delegiertenversammlung des Landesbehindertenrats NRW e.V. am Samstag, 13. April 2013 im Reinoldinum, Schwanenwall 34 in Dortmund einladen. Zum Thema "Inklusive Schule" werden Fachvorträge gehalten von MR'in Frau Gabriele Mauermann, Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW sowie von Herrn Bernd Kochanek, Vorsitzender des Vereins Gemeinsam Leben, Gemeinsam Lernen - LAG NRW e.V. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der beigefügten Tagesordnung.

Mit freundlichen Grüßen Anja Abeck Sachbearbeitung LAG SELBSTHILFE NRW e.V. * Neubrückenstr. 12 - 14 48143 Münster Tel. 02 51/4 34 00 Fax 02 51/51 90 51

  • Die Landesarbeitsgemeinschaft SELBSTHILFE NRW e.V. ist ein Zusammenschluss von z.Zt. 128 Selbsthilfeverbänden von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen.

Mitgliederversammlung 2013

Termin: 
04.05.2013 - 09:30 - 15:00
Logo_ LAGNRW

Einladung zur diesjährigen Mitgliederversammlung

Liebe Mitglieder der Landesarbeitsgemeinschaft Gemeinsam Leben, Gemeinsam Lernen NRW

ich lade Sie / Dich herzlich zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung ein,
die in diesem Jahr im doppelten Sinn unter ganz besonderen Umständen stattfindet:
Nach jahrelangem Warten, Hoffen ind Kämpfen steht endlich eine gesetzliche Regelung zur inklusiven Schule unmittelbar an.
Und wir haben die einmalige Chance noch einmal Einfluss zu nehmen.
Denn Schulminsterin Sylvia Löhrmann wird anschließend an unserer Diskussionsrunde teilnehmen. Weiterlesen »

Landesregierung missachtet UN-Behindertenrechtskonvention

Logo LAGNRW

Pressemitteilung der LAG Gemeinsam leben, Gemeinsam lernen NRW e.V.

Eltern protestieren gegen Schulgesetzentwurf

20.3.2013 Der gestern von Ministerin Löhrmann vorgestellte Gesetzentwurf zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention stößt auf scharfe Kritik bei betroffenen Eltern.

Nach dem Willen der Landesregierung bleibt das Recht auf gemeinsames Leben und Lernen mit den Kindern der Nachbarschaft nach wie vor von den verfügbaren Finanzen abhängig. "Die Finanzlage der Kommunen lässt erwarten, dass Eltern weiterhin vor Gericht gehen müssen, um ein von Deutschland anerkanntes Menschenrecht für ihr Kind zu erkämpfen - das währenddessen eine Zwangszuweisung zur Sonderschule erhält", sagt Ulrike Hüppe, stellvertretende Vorsitzende des Elternverbands LAG Gemeinsam leben, Gemeinsam lernen NRW e.V. Weiterlesen »

Landesarbeitsgemeinschaft Gemeinsam Leben – Gemeinsam Lernen NRW legt Gesetzentwurf für inklusives Schul- und Bildungssystem vor

Situation im Gemeinsamen Unterricht Düsseldorf, 18. März 2013 - Die Landesarbeitsgemeinschaft Gemeinsam Leben, Gemeinsam Lernen Nordrhein-Westfalen e.V. (LAG) hat heute in Düsseldorf einen Gesetzentwurf für ein inklusives Schul- und Bildungssystem vorgestellt. Der Entwurf wurde gemeinsam mit der Kanzlei Latham & Watkins LLP erarbeitet.

„Wir zeigen mit diesem Gesetzentwurf, wie es möglich ist, die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung umzusetzen und ein inklusives Schul- und Bildungssystem zu entwickeln, das diesen Namen zu Recht trägt“, sagte Bernd Kochanek von der LAG in Düsseldorf vor Journalisten. Dies sei keine „Kür“, sondern eine Pflichtaufgabe des Landes, um die verbindlichen völkerrechtlichen Vorgaben in Nordrhein-Westfälisches Landesrecht umzusetzen. Das bisherige Parallelsystem von Förderschulen und allgeme inen Schulen sei weder sinnvoll noch weiter finanzierbar. Weiterlesen »

Stellenausschreibung der LAG Selbsthilfe Münster wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Logo LAG SB

Die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe behinderter und chronisch kranker Menschen NRW e.V. (LAG Selbsthilfe NRW e.V.) sucht ab sofort für eine 0,5-Stelle eine wissenschaftliche Mitarbeiterin / einen wissenschaftlichen Mitarbeiter aus den Bereichen Politik, Journalismus, Soziologie, Sozialwissenschaften. Für ihr auf drei Jahre angelegtes Projekt „Politische Partizipation von Menschen mit Behinderungen in den Kommunen stärken!“ wünscht sich die LAG Selbsthilfe NRW eine Persönlichkeit mit Interesse an Modellen politischer Partizipation von Menschen mit Behinderungen und entsprechender Öffentlichkeitsarbeit. Weiterlesen »

Inklusion auf die lange Bank geschoben

Pressemitteilung von LAG Gemeinsam leben, Gemeinsam lernen NRW e.V. und mittendrin e.V.

Weiter Warten auf's Menschenrecht - Landesregierung schiebt Schulgesetz für die Inklusion behinderter Kinder ins nächste Jahr

13.12.2012. Die Tagesordnung der letzten Sitzung des Düsseldorfer Landtags vor Weihnachten hat bei den Eltern behinderter Kinder Wut und Enttäuschung ausgelöst. Entgegen aller Versprechungen bringt die Landesregierung das 9. Schulrechtsänderungsgesetz nun doch in diesem Jahr nicht mehr in den Landtag ein. Die Novelle sollte - nach nunmehr drei Jahre währender Diskussion im Landtag - endlich erste gesetzliche Weichenstellungen für den Aufbau eines inklusiven Schulsystems vornehmen. "Wenn das so weiter geht, ist für die betroffenen Kinder wieder ein Schuljahr verloren", kritisiert Eva-Maria Thoms vom Elternverein mittendrin e.V.. Weiterlesen »

Stellungnahme der Landesarbeitsgemeinschaft Gemeinsam Leben Gemeinsam Lernen zum Entwurf des 9. Schulrechtsänderungsgesetz

Logo: LAGNRW

Stellungnahme zum Entwurf 9. Schulrechtsänderungsgesetz

Im Rahmen der Verbändebeteiligung hat die Landesarbeitsgemeinschaft Gemeinsam Leben Gemeinsam Lernen eine ausführliche Stellungnahme zum Referentenentwurf der Landesregierung über die Umsetzung der VN-Behindertenrechtskonvention in Schulen ( 9. Schulrechtsänderungsgesetz ) und zur Verordnung über die Schulgrößen an Förderschulen und der Schulen für Kranke abgegeben.

Die Stellungnahme wird hier zum Download zur Verfügung gestellt, einmal als Zusammenfassung sowie als Komplettfassung. Weiterlesen »

Inklusion, nein Danke? Inklusion, Ja bitte!

Am 08. und 09. November finden 2 Veranstaltungen zur inklusiven Bildung in Iserlohn statt, ein Vortrag mit dem Bildungsexperten Wilfried W. Steinert und am darauf folgendem Tag eine Klausurtagung. Ausführliche Informationen und Anmeldemöglichkeiten befinden sich im Termin-Teil dieser Webseite oder unter den direct-links unten.

Schulgesetzentwurf: Elternverband befürchtet regionale Zersplitterung

Logo LAGNRW

Offener Brief der LAG Gemeinsam Leben, Gemeinsam Lernen NRW an Schulminsterin Sylvia Löhrmann

Zum Referentenentwurf des 9. Schulrechtsänderungsgesetzes (Inklusion) schreibt der Elternverband LAG Gemeinsam Leben, Gemeinsam Lernen NRW e.V. in einem offenen Brief an Schulministerin Löhrmann:

Sehr geehrte Frau Ministerin Löhrmann,

mehrfach haben wir in den vergangenen Monaten darauf hingewiesen, dass die in Art. 4 Abs. 3 der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen vorgeschriebene Beteiligung der Betroffene und der sie vertretenden Organisationen bei der Ausarbeitung und Umsetzung von Rechtsvorschriften und politischen Konzepten in NRW bisher so gut wie nicht erfolgt ist.

Nun wurden wir vor vollendete Tatsachen gestellt, indem ein fertig formulierter Gesetzentwurf der Öffentlichkeit präsentiert wurde, ohne dass die Betroffenen hierzu vorher auch nur eine inhaltliche Information erhalten haben. Weiterlesen »

Inhalt abgleichen